Die besten Hundesofas im Überblick

Hunter Hundebett

Maximilian
Maximilian
Hallo liebe Leser, das hier auf dem Foto bin ich mit meinem Hund Ela. Seit meiner Kindheit beschäftige ich mich mit Hunden. Ich liebe Hunde und das Zusammenleben mit Ihnen. Deswegen probiere ich auch gerne Neues aus :) Jetzt wünsche ich dir aber viel Spaß auf meinem Blog, Maximilian

Was für ein Hundeleben! Der Vierbeiner verbringt deutlich mehr Zeit mit Schlafen pro Tag als der Mensch. Je nach Rasse, Alter und Auslastung sind es zwischen vierzehn und zweiundzwanzig Stunden.

Klar, dass der Vierbeiner dabei auch bequem liegen soll. Mal ganz abgesehen davon, dass er natürlich alles mitbekommen will, möglichst in der Nähe seines Rudels sein will und typischerweise keine zugigen Ecken mag.

Ein eigenes Hundebett hat da diverse Vorteile: Es gibt eine klar definierte Stelle, an der der Hund ruhen darf und auch – auch von den Kindern – in Ruhe gelassen wird. Im Idealfall ist es bequem und warm und der Vierbeiner fühlt sich wohl darin. Im Übrigen kann man es bei Umzug oder Reise einpacken und hat damit direkt ein Zuhause für den Hund mitgenommen, an dem er sich wohlfühlt.

Direkt zur Übersicht der besten Hundesofas

 

Hundebetten – die riesige Auswahl

Wenn man sich im Fachhandel oder auch im Internet nach einer Schlafgelegenheit für den Hund umsieht, wird man schier erschlagen von der großen Auswahl. Das geht von mehr oder minder einfachen, bezogenen Füllungen aus Schaumstoffflocken über Gesundheitsliegen bis hin zu Miniatur-Plüschsofas mit Samtbezug oder Designer-Schlafstätten in Echtleder.

Doch was ist nun das Gesündeste für den Hund? Worin fühlt er sich am wohlsten? Und – auch das ist wider Erwarten von Interesse – womit komme ich am besten zurecht?

 

Hundesofa für große Hunde – und für Zwerge

Zunächst einmal die Größe. Wer will schon auf einem zu kurzen Bett schlafen? Der Hund sollte sich auf seinem Lager ordentlich ausstrecken können. Am besten wartest du mal ab, bis dein Hund sich so richtig gemütlich hingelegt hat. Dann schnappst du dir einen Zollstock und misst mal nach. Zur gemessenen Länge addierst du noch je nach Größe des Hunds zehn bis dreißig Zentimeter. So lang sollte das Hundebett schon sein. Ein Hundesofa für große Hunde kann also schon beeindruckende Dimensionen haben.

Orthopädisches Hundesofa

 

Hundebetten von Matte bis Höhle

Eine weitere Frage ist die Form des Hundebetts. Da haben verschiedene Hunde sehr unterschiedliche Vorlieben. Sie haben halt ihren eigenen Kopf …

Hunde, die sich gerne lang ausstrecken, liegen oft am liebsten auf einer Art Matratze oder Kissen.

Andere Hunde, besonders eher unsichere, mögen es, sich zusammenzurollen und einen schützenden Rand um sich zu spüren. Für die ist eine Körbchenform oft die gemütlichste Variante. Im Extremfall mögen sehr ängstliche Hunde sogar kleine Höhlen.

Viele Hunde schätzen auch einen erhöhten Liegeplatz. Aber Achtung! Damit wächst auch das Selbstbewusstsein des Kleinen. Wenn der Hund ohnehin schon zu Größenwahn neigt, ist es vielleicht besser, ihm ein ebenerdiges Bettchen zu besorgen. Es kann sonst schon einmal gefährlich werden, wenn der Affenpinscher meint, er sei der King, und Nachbars Bulldogge angreift …

 

Hundesofa Leder bis Textil

Die nächste Frage ist die nach dem Material. Robust sollte es sein, im besten Fall leicht zu reinigen und wasserabweisend. Wer für sein Hundesofa Leder wählt, hat in jedem Fall ein hochwertiges und ausgesprochen robustes Material gewählt. Allerdings solltest du darauf achten, dass das Leder biologisch gegerbt ist, sonst könnte es Giftstoffe enthalten, die deinem Hund nicht so gut bekommen, wenn er doch mal an seinem Bett nagen sollte. Leder sollte mehrfach im Jahr mit einem Lederpflegemittel behandelt werden, dann hat man viele Jahre etwas von seinem Hundebett. Zum Reinigen gibt es spezielle Lederreiniger.

Eine Alternative ist es, für das Hundesofa Kunstleder zu wählen. Kunstleder ist abwischbar oder sogar waschbar. Es gibt durchaus auch robuste Varianten. Und für Liebhaber des Veganen gibt es auch vegane Kunstleder. Manche Kunstleder wirken darüber hinaus optisch sogar edler als Leder.

Ein weiteres übliches Material für den Bezug des Hundesofas ist Textil. Hier solltest du darauf achten, dass der Stoff es auch aushält, wenn er mal mit Krallen in Berührung kommt, was bei einem Hundebett sicherlich nicht ausbleibt. Ein textiler Überzug sollte auf jeden Fall abziehbar und waschbar sein. Tipp: Benutze zum Waschen nur parfumfreies Waschmittel und auf keinen Fall Weichspüler. Der Duft irritiert Hunde, zudem könnte es sein, dass dein Hund allergisch auf Duftstoffe reagiert.

 

Schaumstofffüllung bis orthopädisches Hundesofa

Auch was das Innenleben des Hundebetts angeht, hast du eine gewisse Auswahl. Die preisgünstigsten Hundebetten sind mit Watte oder Schaumstoffflocken gefüllt. Das ist für manchen Hund einfach schön und kuschelig. Gerade, wenn du einen Welpen hast und davon ausgehen musst, dass das erste Hundebett ohnehin bald entweder zu klein oder durchgenagt ist, ist die Sache auch vollkommen in Ordnung. Zumal sich Hundebetten aus diesen Materialien oft als Ganzes in die Waschmaschine stecken lassen.

Wenn du allerdings einen älteren Hund hast oder einen, der zu Gelenkproblemen neigt, solltest du über ein orthopädisches Hundebett nachdenken. Ein orthopädisches Hundesofa hat meistens eine spezielle Hartschaummatratze, die der Wirbelsäule besonders viel Halt gibt und die Gelenke deines Lieblings schont. Gut geeignet für Hunde mit Gelenkproblemen sind auch Hundebetten, die mit Mikroperlen gefüllt sind. Auch die passen sich dem Hundekörper gut an und bieten gleichzeitig Halt. Allerdings solltest du testen, ob der Hund das knisternde Geräusch der Kügelchen mag. Und ob du es nachts aushältst, ohne direkt Schlafstörungen zu bekommen, zumindest falls du gedenkst, das Hundebett in deinem Schlafzimmer aufzustellen.

 

Von nächtlichen Geräuschen

Geräusche macht übrigens auch das klassische, geflochtene Körbchen, ganz egal, von welchem Material die Kissen oder Decken darin sind. Das Körbchen knarrt. Es sieht gut aus und passt in eine hyggelig eingerichtete Umgebung perfekt, aber es knarrt. Wenn einen das stört, sollte man ein Kunststoffteil oder einen Korb ohne Gestell kaufen. Übrigens mögen Hunde diese Körbe besonders. Weil man so gut an ihnen knabbern kann.

 

Wie schläft dein Hund?

Beobachte doch mal deinen Hund, wenn er schläft! Liegt er ausgestreckt oder zusammengerollt? Legt er den Kopf gerne auf etwas ab, wenn er schläft? Das könnte doch schon einmal ein Hinweis darauf sein, ob er lieber ein langes Kissen oder ein rundes Körbchen kaufen würde. Natürlich gibt es eventuell auch die Möglichkeit, deinen Vierbeiner in einem Fachgeschäft probeliegen zu lassen.

Und natürlich sollte das Hundebett auch in deine Wohnung passen. Wenn dir das Möbelstück nicht gefällt, ist damit ja auch nichts gewonnen.

 

Hunter Hundebett

Das Hunter Hundebett Boston ist ein Klassiker unter den Hundebetten. Das Innenkissen lässt sich wenden und hat dann eine Plüschoberseite – ganz nach Belieben. Der Textilbezug ist abziehbar und bei 30 Grad waschbar. Das Hundebett hat eine rutschfeste Unterseite und ist damit auch für Kachel- oder Parkettboden und etwas stürmischere Vierbeiner geeignet. Der erhöhte Rand lädt zum Kuscheln und zum Ablegen des Kopfes ein. Dieses Hundebett ist recht leicht und lässt sich daher auch gut transportieren. Es ist in vier Farben und verschiedenen Größen erhältlich.

Zuletzt aktualisiert am 21. Oktober 2020 um 10:49 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Orthopädisches Hundebett Kunstleder von Knuffelwuff

Wer für sein orthopädisches Hundebett Kunstleder wünscht und nebenbei seinem Hund etwas richtig Gutes tun will, ist mit dem ‚Knuffelwuff Orthopädisches Hundebett Madison’ gut beraten. Durch den Memory Foam, der die Füllung bildet, liegt der Hund gesund und gelenkschonend. Der schmutz- und wasserabweisende Kunstlederbezug ist äußerst pflegeleicht und dabei kratz- und krallenfest. Ersatzbezüge sind separat erhältlich. Das Hundebett ist in drei Farben und mehreren Größen erhältlich, die größte davon XXXL als Hundesofa für große Hunde.

Zuletzt aktualisiert am 21. Oktober 2020 um 10:49 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Dibea Premium Hundesofa Kunstleder

Dass man für ein wirklich schickes Hundebett nicht viel investieren muss, zeigt zum Beispiel das dibea Premium Hundebett. Der gesteppte Kunstlederbezug sieht richtig edel aus und hält einiges aus, außerdem ist er abziehbar und waschbar. Kleinere Flecken lassen sich einfach abwischen. Dadurch ist das Hundebett auch noch richtig pflegeleicht. Die Schaumstofffüllung ist dick und formstabil. Das dibea Premium Hundebett ist in drei Farben und verschiedenen Größen erhältlich und in der Größe XL auch als Hundesofa für große Hunde geeignet.

Zuletzt aktualisiert am 21. Oktober 2020 um 10:48 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Gut beraten

Was kann man also aus der ganzen Sache lernen? Ein Patentrezept gibt es nicht. Such das Bett aus, das groß genug für deinen Hund ist, pflegeleicht genug für dich, deinem Hund von der Form her gefällt und dir vom Design her, das den Rücken und die Gelenke deines Hundes und deine Nerven schont. Dann seid ihr alle beide gut beraten.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

 

 

Schreibe einen Kommentar