Fahrradanhänger für Hunde: Gründe, Kosten, Fakten

Hundeanhänger Fahrrad

Der Hundeanhänger am Fahrrad: Gründe, Kosten, Fakten

Man sieht sie häufig: Hundeköpfe, die aus Cabriolets herausschauen und von Herrchen oder Frauchen fleißig durch die Gegend kutschiert werden. Die Zunge hängt heraus, die Ohren flattern im Wind und ab und zu wird gebellt. Die Rede ist vom Hund, versteht sich. Doch welche Gründe kann es geben, den vierbeinigen Kumpel in einem Fahrradanhänger für Hunde zu transportieren? Wie sich herausstellt, so einige!

Machst Du gerne lange Fahrradtouren und hast einen Hundefreund zuhause, kann der Gedanke aufkommen, das Fahrrad mit einem Hundeanhänger aufzurüsten. Doch Zweirad ist nicht gleich Zweirad und Anhänger nicht gleich Anhänger. Welche Gründe für einen Hundeanhänger am Fahrrad sprechen, welche Unterschiede es bei den Fahrrad Hundeanhängern gibt, was beim Kauf beachtet werden sollte, und mit welchen Kosten du rechnen darfst, erfährst du im folgenden Artikel.

 

Die Gründe für einen Fahrrad Hundeanhänger

Grund #1: Lange Strecken

Gründe, sich einen Fahrradanhänger für Hunde zuzulegen, gibt es viele. Du bist gerne draußen unterwegs, liebst die Natur, und dein Fahrrad ist neben deinem Hund dein ständiger Begleiter, dann liegt es nahe, bei längeren Strecken oder schnelleren Fahrten einen Hundeanhänger ans Fahrrad anzukoppeln. Hunde mit kurzen Beinen können über längere Strecken nicht mithalten und Hunde mit kurzen Nasen bekommen bei schnellen Fahrten nicht genug Luft. Diese Hunde profitieren natürlich von einem Doggy Buggy und können so – ohne zu ermüden – auch sportliche Ausflüge genießen. Ist der Hundeanhänger gefedert, umso besser. Das sichert dem Vierbeiner eine bequeme Fahrt, auch auf unebenen Strecken. Viele Hundeanhänger fürs Fahrrad können zum Jogger umgebaut werden, sodass der Hund auch bei ausgiebigen Joggingrunden dabei sein kann.

Grund #2: Im Straßenverkehr

Immer mehr Hunde dürfen mit zur Arbeit. Ist dein Arbeitsplatz einer dieser fortschrittlichen Work-Life-Balance-respektierenden Orte, heißt es auch für den Hund: früh aufstehen, fertigmachen und ab in den Straßenverkehr! Da du zu den gesundheitsbewussten Menschen gehörst, wird der Straßenverkehr mit dem Fahrrad bezwungen. Mit einem Fahrradanhänger für Hunde hat der Vierbeiner einen Logenplatz und kann so unbeliebten Rasern die Stinkepfote zeigen. Fährt dein Hund im Fahrrad Hundeanhänger im Straßenverkehr mit, ist Sicherheit besonders wichtig. Viele Fahrradanhänger für Hunde bieten daher Kurzgurte oder Ringe zum Befestigen der Leine. So fahren auch stürmische Hunde sicher. Fährst du in der Dunkelheit, ist nach Straßenverkehrsordnung ein Rücklicht für den Anhänger Pflicht.

Grund #3: Alte und kranke Hunde

Doch auch in anderen Fällen, kann ein Fahrradanhänger für Hunde nützlich sein. Seniorhunde mit schmerzenden Gelenken freuen sich über die komfortable Kutsche, da sie so weiterhin viel Zeit mit Herrchen und Frauchen verbringen können. Gemeinsame Unternehmungen stärken die Bindung zwischen dir und deinem Tier. Auch kranke und leistungsinsuffiziente Vierbeiner kommen durch Fahrten in den Veloanhängern für Hunde auf ihre Kosten. Frische Luft hilft schließlich bei der Genesung. Ein Hundeanhänger, der gefedert ist, sollte hier Standard sein, um den Hund zu schonen und ihm die bestmögliche Erfahrung zu gönnen.

Grund #4: Wettermuffel

Ist dein Hund ein Wettermuffel und leichtes Getröpfel von oben macht ihn nervös? Dann ist das eine gute Gelegenheit, einen Fahrrad Hundeanhänger zu testen. Die wasserabweisenden Abdeckungen halten das kühle Nass von ihm fern, und Herrchen oder Frauchen freut sich nach dem Ausflug über das saubere Fell des vierbeinigen Freundes sowie über picobello Pfoten. Veloanhänger für Hunde bieten Wind- und Wasserschutz. Und sollte die Sonne dann doch mal scheinen, können alle Abdeckungen hochgerollt werden, sodass eine gute Luftzirkulation herrscht und der Hund seinen Kopf herausstecken kann. Hunde Fahrradanhänger mit Federung sind die komfortablen unter den Cabriolets.

 

Hunde Fahrradanhänger mit Federung: Worauf beim Kauf zu achten ist

Willst du es deinem Hund besonders bequem machen, ist eine Federung ein Muss! Hunde Fahrradanhänger mit Federung kannst du bei verschiedenen Herstellern kaufen. Diese Unterscheiden sich teilweise stark voneinander. Vor allem die Verarbeitung und die verwendeten Materialien spielen dabei eine Rolle. Bei der Auswahl solltest du darauf achten, dass der Hundeanhänger fürs Fahrrad gewisse Attribute besitzt, damit er optimal zu dir und deinem Vierbeiner passt. Dazu gehört zum Beispiel, dass der Hundeanhänger gefedert ist. Weitere Eigenschaften, die eine Rolle spielen, sind natürlich die Größe und das Gewicht des Anhängers. Für manche (Herrchen oder Frauchen) kann auch die Farbe ausschlaggebend sein, oder ob ein Wimpel vorhanden ist oder nicht. Manche Hundeanhänger sind zum Jogger umbaubar, andere nicht. Bei manchen Anhängern wird die Anhängerkupplung für das Fahrrad mitgeliefert, bei andern nicht. Ein stabiler Rahmen ist allerdings essenziell, damit der Anhänger auch bei heftigen Bewegungen des Hundes nicht ins Schwanken gerät. Der Trixie Hundeanhänger bietet all das und noch viel mehr. Was genau, liest du im nächsten Abschnitt!

 

Der Trixie Fahrradanhänger für Hunde – meine Empfehlung!

Der Trixie Fahrradanhänger für Hunde ist für alle Fahrräder geeignet. Er besticht mit den Farben Schwarz und Rot und ist mit seinem Signalwimpel auch aus der Ferne ein Hingucker. Der Rahmen ist aus stabilem Metall gefertigt, die Seitenwände und die Überdachung bestehen aus strapazierfähigem und pflegeleichtem Nylonmaterial. Der Hundeanhänger ist gefedert. Der Trixie Hundeanhänger ist besonders platzsparend, denn er lässt sich zusammenklappen und gut verstauen. Eine Anhängerkupplung für das Fahrrad wird mitgeliefert und ist einfach montierbar. Auch die Räder sind durch Schnellbefestigungssystem leicht anzubringen.

Der Trixie Fahrradanhänger ist in drei Größen S, M und L erhältlich. Die Größen M und L sind zum Jogger umbaubar. Der Anhänger verfügt über zwei Einstiege, vorne und hinten. Das erleichtert auch das Anhängertraining mit dem Hund, das auf jeden Fall vor der ersten Fahrt erfolgen sollte. Netzeinsätze als Fenster bieten eine gute Luftzirkulation im Anhänger. Die Überdachung verfügt zusätzlich über eine wasserabweisende Abdeckung, die bei Regen verschlossen werden kann. Reflektierende Streifen am Anhänger und Reflektoren an den Speichen der Räder sorgen für Sicherheit in der Dämmerung.

Der Trixie Fahrradanhänger für Hunde besitzt eine gepolsterte Bodenmatte, die eine gemütliche Fahrt für den Vierbeiner verspricht. Zudem verfügt der Innenraum über eine Anschnallleine, die optimale Sicherheit bietet. Matte und Leine können herausgenommen und bei 30 °C per Hand gewaschen werden. In den zwei Seitentaschen am Anhänger können Wasser und Snacks verstaut werden. So muss dein vierbeiniger Kumpel auch bei seinem Ausflug nicht auf das Lieblingsfutter verzichten. Der Hundeanhänger von Trixie kostet je nach Größe zwischen 95 und 125 Euro. In der größten Variante können Hunde bis 40 kg mitfahren, dabei beträgt das Anhängereigengewicht 13 kg.

Nr. 1
Trixie 12813 Fahrrad-Anhänger, S: 53 × 60 × 60/117 cm, schwarz/rot
369 Bewertungen
Trixie 12813 Fahrrad-Anhänger, S: 53 × 60 × 60/117 cm, schwarz/rot*
von Trixie

aus strapazierfähigem, pflegeleichtem Nylonstabiler MetallrahmenRäder mit SchnellbefestigungssystemNetz-Einsätze sorgen für gute Luftzirkulationmit Front- und Hecktürzusätzlicher Wind- und Regenschutz in der Fronttüroberer Netz-Einsatz mit verschließbarer Abdeckungmit reflektierenden Streifen sowie Reflektorenintegrierte Kurzleine verhindert das HerausspringenSignalwimpelmit herausnehmbare...

Unverb. Preisempf.: € 129,00 Du sparst: € 34,01 (26%) Prime Preis: € 94,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 10. September 2019 um 16:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Neben der Trixie Variante existieren noch viele weitere Modelle von verschiedenen Herstellern. Gefederte Fahrradanhänger für Hunde sind in vielen Designs und Ausführungen erhältlich.

Weitere, zu empfehlende Anhänger, sind:

  • Doggyhut – dieser Anhänger ist besonders für seine Sicherheit bekannt
  • Doggy Liner – die besondere Geräumigkeit ist hier hervorzuheben.
  • Der Fahrradanhänger von Karlie ist offenbar ein Verkaufshit, denn er ist nicht nur als Hundeanhänger gefedert, sondern – aufgrund seiner Stabilität – auch als Lastenanhänger beliebt. Er trägt Gewichte bis 50 kg.

 

Die Kosten für den Hunde Fahrradanhänger

Für einen Fahrradanhänger für Hunde kannst du durchaus auch schon mal 600 Euro oder mehr bezahlen. Luxusvarianten mit geräumigen Innenräumen, besonderem Design und außergewöhnlicher Widerstandsfähigkeit befinden sich auf dem Markt, genauso wie gängige Modelle aus Nylon. Diese liegen in der Regel im Bereich zwischen 100 und 300 Euro. Sinnvoll ist es, vor dem Kauf zu entscheiden, wofür du einen Hundeanhänger benötigst. Danach kannst du aus den unterschiedlichen Preiskategorien das passende Modell auswählen.

Hast du vor, nur gelegentliche Fahrten im Sommer zu unternehmen, ist ein gefedertes Grundmodell sicher ausreichend. Herrchen und Frauchen mit sportlicheren Ambitionen brauchen neben einer 1A-Federung zusätzlich eine wasserfeste Konstruktion mit genügend Stauraum für Proviant, Wasserflaschen und Leinen. Auf eine ausreichende Sicherheit für den Hund solltest du immer achten, daher sollten deinem Hundeanhänger ein stabiler Rahmen und eine Anleinmöglichkeit nicht fehlen.

Fazit – Hundeanhänger gefedert

Mit dem Hund im Gepäck in der Natur zu cruisen, ist verlockend und kann Freude machen. Wichtig ist, dass du den richtigen Fahrradanhänger für Hunde dafür auswählst. Eine gute Belüftung sollte immer gegeben sein, damit der Vierbeiner auch bei starkem Sonnenschein nicht überhitzt. Hundeanhänger für das Fahrrad sind in vielen Varianten und Preiskategorien erhältlich und für dich und deine Zwecke ist sicher der richtige dabei. Achte immer auf eine gefederte Variante, damit dein Hund auch Spaß auf unebenen Wegen hat.

Allerdings, für sehr aktive oder unruhige Hunde mag ein Anhänger vielleicht nicht geeignet sein. Doch auch bei den fahrfreudigen Hunden solltest du genug Pausen einlegen, um ausgiebiges Schnüffeln zu gewährleisten.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (20 votes, average: 4,80 out of 5)
Loading...

 

Schreibe einen Kommentar